Aktuelles - Vereinsleben & Spielbetrieb

Ergebnisse vom Wochenende

Herren 1:  TC Murr  - TC Weinsberg  9 : 0

Einen 9:0 Kantersieg erzielten unsere Herren1 gegen den TC Weinsberg zum Abschluss der Verbandsrunde. Die Vorgabe möglichst hoch zu gewinnen, um noch die theoretische Chance auf den Aufstieg zu wahren, wurde eindrucksvoll umgesetzt. Roland Clasen, Adrian Thomys, Diego Camporeale, Stephen Heusel, Marcel Bullinger und Julian Hillebrand siegten jeweils klar in 2 Sätzen und sorgten schon vor den Doppeln für klare Verhältnisse. Auch in den Doppeln ließ man nichts mehr anbrennen und schickten die Gegner mit einer rechten Packung nach Hause.
Leider kam aus Pleidelsheim keine Schützenhilfe, die gleichzeitig gegen den  Tabellenführer Hirschlanden hätten gewinnen müssen, um den Aufstieg perfekt zu machen. Somit beenden unsere Herren 1 mit insgesamt 4 Siegen und nur einer Niederlage einen tollen 2. Platz in der Abschlusstabelle.


 

Herren 40:  TC Murr  - TC Ludwigsburg  5 : 1

Nach zuletzt zwei knappen Niederlagen konnten die Herren 40 wieder den Schalter umlegen und mit einem 5:1 Sieg gegen Ludwigsburg sich Luft im Abstiegskampf verschaffen. Eberhard Bullinger kam gut aus den Startlöchern. Er war bereits mit klarem 6:3 / 6:3 Erfolg fertig, da kämpfte Aydin Yildiz immer noch im ersten Satz, den er nach großen Kampf im Tiebreak gewinnen konnte. Im zweiten Satz war der Widerstand seines Gegners gebrochen und Aydin konnten diesen mit 6:2 gewinnen. Didi Kuschel drehte nach verlorenem ersten Satz noch das Match und holte beim 3:6 /6:3/10:6 den dritten Punkt für Murr. Die knappe Niederlage von Manfred Vettermann im 3. Satz brachte den Anschluss für Ludwigsburg zum 3:1. Mit zwei weiteren Siegen aus den Doppeln machte man Murr den 5:1 Sieg perfekt und fährt nächste Woche voller Selbstvertrauen zum TA TSV Neuenstadt, wo mit dem vierten Sieg den Klassenerhalt perfekt machen will.


Herren 60:  TC Murr -  TA TV Neckarweihingen 4 : 2

Einen wichtigen Sieg feierten die Herren 60 Mannschaft gegen die Gäste aus Neckarweihingen. Bei größter Mittagshitze behielten unsere Spieler kühlen Kopf und konnten bereits nach den Einzeln 4:0 in Führung gehen. Eugenio Dominech spielte gewohnt sicher und siegte 6:2 / 6:2. Wilhelm Schnurr biss auf die Zähne trotz zwickender Wade und erkämpfte sich nach teilweise sehr langen Ballwechseln ein 6:3 / 6:4 Sieg. Für einen weiteren Punkt sorgte Franz Pilhartz, der seinen Gegner knapp mit 7:5/ 6:4 in Schach halten konnte. Ganz wichtig war auch der 6:2 / 6:7 / 10:7 Dreisatzerfolg von Rudi Schmidberger, der den wichtigen vierten Punkt für Murr holte. Die zwei Ehrenpunkte für Neckarweihingen in den Doppeln war nur noch Ergebniskorrektur. Bei jetzt zwei Siegen und zwei Niederlagen benötigt man aus den letzten beiden Spielen noch ein Sieg, um die Klasse zu halten.
Am Samstag, 16.07. besteht hierzu die Möglichkeit in Ottmarsheim.


Herren 70 : TK Bietigheim 1 -  TC Murr  6 : 0

Beim ungeschlagenen Tabellenführer aus Bietigheim mussten unsere Herren70 antreten.
Bereits in den Einzeln gab es für Heinz Allmendinger,  Kurt Gruber, Wolfgang Müller und Arno Hettig mit klaren Zweisatz-Niederlagen nichts zu ernten. Lediglich das Zweierdoppel Wolfgang und Arno konnten einen Satz gewinnen. Sie zogen im Match-Tiebreak dann aber auch den kürzeren. Abschließend muss man einfach anerkennen, der Gegner war besser und der 6:0 Sieg für Bietigheim auch in der Höhe verdient.
Nächstes Spiel gegen Ingersheim, den direkten Konkurrenten um den Abstieg, muss nun mit mindestens 4:2 gewonnen werden, um den Abstieg noch zu verhindern.


Junioren 1 :  SPG Hoheneck/SC Ludwigsburg -  TC Murr  2 : 4

Dieses Mal wollten es die Murrer Junioren wissen. Wohlgemut ging es nach Ludwigsburg. Jonas Zimmermann und Moritz Graf hatten auch kaum Probleme ihren Gegner zu beherrschen und dann den Sieg einzufahren. Jan Jablonski kämpfte sehr konzentriert und ruhig, zog aber nach einem Matchtiebreak in der größten Mittagshitze den Kürzeren (4:6, 7:6, 10:5). Thomas Dettling, an vierter Stelle spielend, erwischte leider den stärksten Gegner. Er schaffte es daher nicht dem druckvollen Spiel standzuhalten.

Wir wussten, dass wir mit unseren eingespielten Doppeln gute Chancen haben. Beide Doppel mit den Paarungen Jonas/ Moritz und Jan/ Thomas endeten schließlich mit  6:2 und 6:1. Mit Freude über den ersten eingefahrenen Sieg ging es dann wieder nach Hause.

 

Junioren 2:  TC Besigheim   - TC Murr 2   6 : 0

Bei hochsommerlichen Temperaturen traten wir vergangenen Samstag ohne David unser letzten Verbandspiel an. Stark humpelnd betrat Eren den Platz, den Fuß verletzt durch einen Badeunfall. Sein Gegner erkannte und nutzte seine Chance und bezwang Eren 6:3 und 6:2. Tom hatte Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen und verlor klar 6:0 und 6:2. Daniel rutschte durch Davids Abwesenheit auf Spielposition 3. Obwohl ihm sein Gegenüber körperlich weit überlegen war, gewann er den ersten Satz mit 2:6. Im zweiten Satz und anschließendem Matchtiebreak unterlag er dann jedoch mit 6:3 und 10:2. Jona durfte diese Saison zum ersten Mal ein Einzel spielen. Doch auch er musste  sich 6:0 und 6:4 geschlagen geben. Leider liefen auch die Doppel nicht ganz so wie erhofft. Es kamen tolle Ballwechsel zustande, trotzdem verloren Tom/Eren 6:2; 6:3 und Daniel/Jona 6:2 und 7:5. Damit ist unsere Verbandsrunde für dieses Jahr beendet. Wir haben uns tapfer in der Junioren Kreisstaffel geschlagen und freuen uns schon jetzt auf die nächste Saison. Es spielten Eren Aydin, Tom Walouch, Daniel Höhn und Jona Walouch

 

Murr spielt Tennis 2016

Liebe Tennisfreunde,

auch dieses Jahr werden wir wieder unser beliebtes Tennis Turnier für Murrer Betriebs-, Vereins und Freizeitmannschaften " Murr spielt Tennis" austragen.
Wir würden uns freuen, wenn auch Sie sich mit einer Gruppe aktiv beteiligen. Meldungen mehrerer Teams eines Betriebes bzw. betriebsübergreifende Spielgemeinschaften sind auch möglich.

Turniermodus:
Eine Mannschaft besteht dabei aus 4 Spielerinnen / Spielern, die pro Begegnung zwei Doppel auf Zeit austragen. Ersatzspieler sind unbegrenzt erlaubt. Maximal dürfen 2 aktive Liga-Spieler der Herren pro Mannschaft vertreten sein. Seniorenmannschaftsspieler sind unbegrenzt erlaubt. Die erzielten Spiele aus beiden Begegnungen werden addiert. Sieger ist die Mannschaft mit den meisten gewonnenen Spielen. Der Sieger erhält zwei Punkte. Haben beide Teams die gleiche Anzahl gewonnener Spiele, so erhält jedes Team einen Punkt. Gruppeneinteilung und Dauer eines Spieles richten sich nach Anzahl der Meldungen.

Ort: Tennisanlage Murr, Lindenweg
Zeit: Turnierbeginn 31.07.2015 um 10:00 Uhr
Startgeld: 20 € pro Mannschaft 
Meldeschluß: 26.07.2016

Kontakt für weitere Informationen und Anmeldungen:
Dietmar Kuschel,  Tel.   07144/ 207219,. E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Mit ausgewählten Speisen und kühlen Getränken verwöhnt Sie gerne unsere Bewirtungsteam.

 

Ergebnisse vom Wochenende

Herren 1:  TC Murr  - TC Pleidelsheim  5 : 4

Unsere Herren 1 hatten den ungeschlagenen Nachbarn vom TC Pleidelsheim zu Gast. Im Spitzeneinzel konnte Adrian Thomys seinem guten Gegner nur im zweiten Satz Paroli bieten und gab ab mit 0:6 / 5:7. Einen guten Tag erwischte Fabian Krauss, der mit 6:4 / 6:2 seinem Gegner wenig Chancen ließ. Stephen Heusel, und Julian Hillebrandt konnten ebenfalls überzeugen und gewannen ihre Spiele für den TCM in 2 Sätzen. Diego Camporeale musste sich im 3. Satz knapp seinem Gegner mit 9:11 geschlagen geben. Ebenfalls in den Match Tiebreak musste Marcel Bullinger. Er konnte allerdings den entscheidenden Satz für sich verbuchen, so dass Murr nach den Einzeln komfortabel mit 4:2 in Führung ging. In den abschließenden Doppeln musste dann nur noch ein Punkt her, aber das war schwerer und knapper als erwartet. Pleidelsheim gab noch mal alles und konnte auf 4:4 verkürzen, ehe Stephen Heusel mit Marcel Bullinger den erlösenden 5. Punkt für Murr mit einem knappen 7:5 / 7:6 Sieg holten. Murr ist damit auf den zweiten Tabellenplatz vorgestoßen und hat bei einem hohen Sieg nächste Woche in Weinsberg sogar noch Chancen auf den Aufstieg. Hierzu benötigt man allerdings Schützenhilfe von Pleidelsheim, die parallel beim Spitzenreiter Hirschlanden antreten. Ob der versprochen Kasten Bier Motivation für Pleidelsheim genug ist, bleibt abzuwarten.


Herren 40:  TC Murr  - TC Schwieberdingen  3 : 3

Déjà vu - Erlebnis bei den Herren 40. Zum zweiten Mal hintereinander mussten die H40 eine knappe 3:3 Niederlage einstecken. Nachdem in Besigheim bereits nur ein Satz zum Sieg gefehlt hatte,  entführte auch letztes Wochenende der bis dahin ungeschlagene  TC Schwieberdingen mit einem 3:3 Unentschieden, aber einem mehr gewonnenen Satz beide Punkte aus Murr. Von den insgesamt 4 Einzeln und 2 Doppeln mussten allein 5 Matches im entscheidenden dritten Satz entschieden werden. Dies gibt schon einen Eindruck, wie ausgeglichen die Partie war. Nach den Dreisatzsiegen im Einzel von Manfred Vettermann und Eberhard Bullinger, bei gleichzeitigen knappen Niederlagen von Dietmar Kuschel und Aydin Yldiz stand es 2:2 vor den Doppeln.
Didi und Manfred sorgten mit 6:4 / 3:6 / und 10:8 für den dritten Murrer Punkt. Im zweiten Doppel konnte Aydin und Eberhard zwar den ersten Satz mit 6:4 gewinnen, mussten dann aber mit 3:6 den zweiten Satz abgeben und somit auch einen Match-Tiebreak spielen. Hier unterlag man dann leider mit 8:10 und letztendlich fehlten im Prinzip zwei Punkte zu einen 4:2 Sieg.
Die Schwieberdinger trugen somit mit dem 3:3 Unentschieden und einem mehr gewonnenen Satz den Sieg nach Hause und träumen weiterhin vom Aufstieg. 
Am Sonntag ist der TC Ludwigsburg zu Gast. Spielbeginn 9:00 Uhr


Herren 60:  TA SV Heilbronn am Leinbach -  TC Murr 3 : 3

Spannend ging es auch bei den Herren 60 zu. Im Auswärtsspiel beim TA SV Heilbronn, war die erste Hürde das Auffinden der Plätze, nachdem die Platzadresse im Meldebogen des Gegners falsch angegeben war. Somit stand man erstmals beim Eintreffen vor verschlossenen Toren und menschenleeren Tennisplätzen. Mobiltelefonen sei Dank, dass man gerade noch rechtzeitig die richtige Adresse hat ausfindig machen können. Ersatzspieler Kurt Gruber von den H70 an Position 1 verlor zwar sein Spiel deutlich, aber durch diesen Schachzug konnte vermieden werden, dass die anderen Spieler aufrücken mussten. Somit konnte Willi Schnurr  an Position 2 glatt mit  6:0 / 6:0 gewinnen. Einen weiteren Punkt konnte auch Rudi Schmidberger beisteuern, der seinen Gegner mit 6:2 und 7:5 in die Schranken wies. Fast hätte Franz Pilhartz noch einen weiteren Punkt aus den Einzeln beigesteuert, aber er verlor unglücklich im Match Tiebreak. Der gewonnene Satz war allerdings am Ende spielentscheidend, nachdem in den zwei abschließenden Doppeln jede Mannschaft einen weiteren Sieg erzielen konnte zum Endstand von 3:3.

Somit gab ein mehr gewonnener Satz den Ausschlag für den Murrer Auswärtssieg. Am kommenden Sonntag soll gegen Neckarweihingen dann der zweite Sieg eingefahren werden.  Spielbeginn 14:00 Uhr.


Herren 70 : TC Hirschlanden -  TC Murr  4 : 2

Beim Tabellennachbar aus Hirschlanden mussten unsere H70  antreten. Beide Mannschaften hatten  bisher einen Sieg bei zwei Niederlagen zu Buche stehen. Somit war klar, dass es für den Verlierer der Partie ganz schwer wird, die Klasse zu halten, nachdem es in der Staffelliga dieses Jahr zwei Absteiger geben wird.

Den Einzelsiegen von Kurt Gruber und Wolfgang Müller standen die Niederlagen von Heinz Allmendinger und Jochen Schnau entgegen.  Somit mussten die Doppel die Entscheidung bringen und hier waren gute Nerven gefragt.  Sowohl das Einser-Doppel Heinz mit  Kurt, als auch das Zweier-Doppel mit  Robert Schaal  an der Seite von Arno Hettig mussten im Match Tiebreak entschieden werden, nachdem jede Paarung je einen Satz gewinnen konnte.  Match-Tiebreak ist ein bisschen wie Elfmeterschießen, wo man neben Kaltschnäuzigkeit auch eine Portion Glück benötigt. Leider war dieses Glück den Murrern im entscheidenden Moment nicht gegeben, wo Bälle knapp ins Aus segelten oder an der Netzkante hängen blieben. Somit gingen beide Doppel zum 2:4 Endstand nach Hirschlanden. Jetzt heißt es, aus den ausstehenden drei Partien noch mindestens einen Sieg zu holen. Nächste Gelegenheit hierzu ist die Partie beim Tabellenführer TK Bietigheim.

Junioren 1 :  TC Murr  - TC Neckarweihingen1  1 : 5

Um 9.00 Uhr konnten die Junioren 1 am Samstag ihre Rückrundenspiele beginnen. Viele Fans (Eltern) waren erschienen und konnten spannende Matches, die das Endergebnis nicht wirklich wiederspiegeln, sehen.

Jonas Zimmermann startete mit 4:0, schaffte es  aber auch wegen seiner angeschlagenen Gesundheit nicht weiter mitzuhalten und musste sich mit 6:3, 4:6, 5:10 geschlagen geben. Da wir nur 4 Stammspieler haben, können wir nur in dringenden Ausnahmen auf Ersatzspieler zurückgreifen. Moritz Graf war seinem ehrgeizigen Gegenspieler, der mit gezielten harten Schlägen brillierte, leider unterlegen. Jan Jablonski kämpfte lange und sehr konzentriert. Es sah auch aus, dass er mit seinen sicheren Grundlinienschlägen einen Sieg erreichen könnte. Aber es kam zur Niederlage mit 5:7, 4:6. Thomas Dettling hielt lange mit seinem Gegner mit, der Kontrahent konnte sich aber psychisch steigern und landete mit 4:6, 1:6 einen Erfolg.

Die Doppel waren trotz vorzeitiger Niederlage spannend wie nie. Jeder Ball war hart umkämpft. Das 2. Doppel, mit Thomas und Jan, hatte allerdings Pech auf ein sehr gut eingespieltes Neckarweihinger Team zu treffen und hatten den gezielten Schmetterschlägen wenig entgegenzusetzen. Jonas und Moritz steigerten sich während des gesamten Spieles immer mehr und es war schön anzusehen wie sie trotz aufregender und langer Fights am Netz den Punkt holen konnten und knapp siegten (3:6, 7:6, 10:4).


Junioren 2:  TC Murr 2  - TSC Vaihingen / Enz 1957   4 : 2

 

Letzten Samstag durften wir unseren ersten Heimsieg in dieser Runde feiern. Eren konnte sein Gegenüber durch fast fehlerfreies und konzentriertes Spielen mit 6:2 und 6:2 besiegen. Tom verlor den ersten Satz 3:6, kam dann im 2. Satz an seinen Gegner ran mit 6:3 und gewann den Matchtiebreak 10:6. Davids Erfolgsergebnis von 6:1 und 6:2 hört sich zwar eindeutig an, doch waren die einzelnen Ballwechsel hart umkämpft und gingen oft über den Einstand. Daniel bezwang sein Gegenüber im ersten Satz mit 6:3, lies sich im 2. Satz etwas zurückfallen, bis er dann mit 6:4 den Sack zumachte. So stand es nach den Einzeln 4:0 für Murr und die Jungs gingen entspannt und experimentierfreudig in die Doppel. Eren und Jona spielten das 1er Doppel, verloren 5:7 und 3:6. Tom und Daniel hatten Schwierigkeiten den am Netz stehenden zu passieren und verloren den 1. Satz im Tiebreak. Den zweiten Satz konnten sie für sich entscheiden (6:4) und gingen im Matchtiebreak sogar kurz in Führung, verloren aber letztendlich 7:10. Es spielten Eren Aydin, Tom Walouch, David Höhn, Daniel Höhn und Jona Walouch. Am Samstag den 09.Juli treten wir in Besigheim unser letztes Verbandspiel in dieser Saison an.


 

Ergebnisse vom Wochenende

Junioren 1 :  TC Murr  - TC Benningen1  1 : 5

Da Benningen zuvor schon starke Spiele abgeliefert hatte, gingen unsere Jungs mit Respekt in ihre Spiele. Jonas Zimmermann konnte gut mit seinem Gegenspieler mithalten, hatte zum Schluss aber mit 4:6 und 4:6 das Nachsehen. Moritz Graf wiederum spielte sehr stark und schaffte es nach anfänglichen  Schwierigkeiten sich mit 0:6, 6:3 und 10:6 durchzusetzen. Leider waren Jan Jablonski und Thomas Dettling chancenlos gegen ihre, mit harten und gezielten Bällen, agierenden Kontrahenten. In den Doppeln hatten es Moritz und Jonas in der Hand das Match zu gewinnen. Diesmal fiel der Matchtiebreak aber zu Gunsten der Benninger aus. (2:6, 6:3,4:10). Jan und Thomas spielten wieder gegen ihre Einzelgegner und verloren leider auch hier gegen ein eingespieltes Zwillingspaar.

Am Samstag dürfen wir Neckarweihingen zum Rückspiel um 9.00 Uhr bei uns begrüßen.

Herren 1:  Besigheim  - TC Murr  3 : 6

Den zweiten Saisonsieg konnten unsere Herren1 in Besigheim einfahren. Bereits nach den Einzeln war das Match zu Gunsten der Murrer entschieden. Adrian Thomys holte im Spitzeneinzel einen wichtigen 7:6 / 7:5 Sieg. Auch Fabian Krauss, gab nach erfolgreicher Fussballsaison  ein erfolgreiches    Debüt auf dem Tennisplatz und siegte 6:3/ 6:3. Stephen Heusel, Marcel Bullinger und Julian Hillebrand gewannen ebenfalls deutlich in 2 Sätzen, so dass man die Niederlage von Tim Bruckhaus gut verschmerzen konnte. Dass im Doppel die Konzentration etwas nachließ, lag wohl daran, dass alle rechtzeitig zum Fussball Achtelfinale wieder zu Hause seien wollten. So konnte von den abschließenden 3 Doppeln nur noch eines gewonnen werden. Unsere Youngster Marcel und Julian holten den Sechsten Punkt zum 6:3 Endstand für Murr.
Am Sonntag kommt es auf unserer Anlage zum Derby gegen den TC Pleidelsheim. Beginn 14:00 Uhr

Herren 40:  Besigheim  - TC Murr  3 : 3

Spannung bis zum letzten Ballwechsel. Unter diesem Motto stand das Spiel der Herren 40 in Besigheim, die ebenfalls wir die Murrer mit zwei Siegen in die Saison gestartet waren.
Roland Clasen konnte mit druckvollem Spiel überzeugen und wies die Nummer 1 von Besigheim mit 6:4 / 6:2 in die Schranken. Didi Kuschel verlor leider nach gewonnenem ersten Satz noch das Spiel   knapp im Matchtiebreak mit 8:10. Besser machte es Aydin Yldiz, der nach verlorenem ersten Satz die Partie noch drehen konnte und somit weiterhin seine weiße Weste im Einzel behielt. Nach der Niederlage von Eberhard Bullinger stand es 2:2 bevor es in die Doppel ging.
Didi und Aydin sorgten schnell für die 3:2 Führung indem sie ihren Gegnern beim 6:2 / 6:4 keine Chance ließen. Aus dem ausstehenden Doppel benötigte Murr noch mindestens einen Satz um insgesamt als Sieger vom Platz zu gehen. Dass das schwer werden würde, war klar, nachdem Besigheim die beiden top gesetzten Spieler ins Einser Doppel stellte. Der erste Satz ging knapp mit 7:5 an Besigheim. Im zweiten Satz lag Besigheim bereits 5:2 vorne, als sich Roland und Eberhard zurück kämpften und den Tiebreak erzwangen. Der Satzgewinn für Murr war mit 4 erspielten Satzbällen greifbar nahe, allerdings konnte der Gegner alle vier abwehren und seinerseits den ersten Matchball verwandeln. Somit holte sich Besigheim bei Punkt und Satzausgleich mit vier mehr gewonnenen Spielen den Sieg und bleibt weiter im Aufstiegsrennen.  Schade.
Am Sonntag kommt der ebenfalls noch ungeschlagene Gegner aus Schwieberdingen. Beginn ist 9:00 Uhr.

Herren 60: TC Murr – TC Unter Obereisenheim 3 : 3

Eine knappe Niederlage erlebten auch die Herren 60 im Heimspiel gegen den TC Unter-Obereisenheim. Schwer hatten es Franco Cito der klar in zwei Sätzen verlor. Eng ging es bei den drei anderen Einzeln zu. Wilhelm Schnurr verlor knapp mit 6:7 / 4:6. Noch enger war die Partie von Franz Pilhartz, Er konnte den dritten Satz erzwingen, musste dort aber auch seinem Gegner am Ende zum Sieg gratulieren. Lediglich Charly Brandhuber holte einen Punkt beim 6:3 / 6:4.
In den abschließenden Doppeln konnte Murr mit zwei Siegen nochmal ausgleichen, am Ende hatte der Gegner aber 5 Spiele mehr gewonnen und somit den Sieg eingefahren. Am Samstag, 2.7. geht’s zum TA SV Heilbronn

Herren 70 : TC Murr - TC Markgröningen  4 : 2

Im Heimspiel gegen Markgröningen konnte die Herren 70 Mannschaft Ihren ersten Sieg feiern. Heinz Allmendinger, Kurt Gruber und Arno Hettig holten die Punkte für Murr im Einzel. Robert Schaal Rückkehrer nach langer Verletzungspause konnte sein Match offen gestalten, musste aber dann knapp im dritten Satz dem Gegner mit 10;8 den Vortritt lassen. Ein weiterer Punkt aus den Doppeln von Heinz und Kurt ergab den Endstand von 4:2 für Murr.

Damen 50 Hobbyrunde: TC Murr  -  TC Gerlingen  5 : 1

 

Weil die Wettervorhersage Schlimmes befürchten ließ und wegen des gleichzeitig stattfindenden Verbandsspieles der Herren 60 nur 2 Plätze zur Verfügung standen, startete die Damenhobbymannschaft 1 gegen den TC Gerlingen erneut mit der Austragung der Doppel. Dabei zeigte das Einser-Doppel mit Margit Geigl und Gaby Kannchen in einem über zweistündigen Match mit kurzer Regenunterbrechung starken Kampfgeist und phasenweise begeisterndes Spiel. Nach 6:3 und 6:7 brachte der Match-Tiebreak mit knappem 10:8 die Entscheidung für die Murrer. Kurzen Prozess machte dagegen das Zweier-Doppel Annette Baumann und Christel Gölz-Strohbach, sie fertigten ihre Gegnerinnen mit 6:0 und 6:1 ab. Anschließend setzte heftiger Regenguss die Plätze unter Wasser und zwang zu einer ca. zweistündigen Pause. Daher entschloss man sich dazu, die Einzel über einen festgelegten Zeitrahmen von einer Stunde auszutragen, wo möglich in zwei Sätzen, ansonsten in Form eines langen Satzes. Die Murrer Damen waren in drei Einzeln erfolgreich, so dass am Ende wieder wie beim Hinspiel ein 5:1-Sieg für den TC Murr heraussprang.

 

Ergebnisse Aktive und Senioren

Herren 1:  TA TV Neckarweihingen - TC Murr   1 : 8

Nach misslungenem Auftakt am ersten Spieltag melden sich die Herren1 eindrucksvoll mit einem überlegenem 8:1 Auswärtssieg in Neckarweihingen zurück. Stephen Heusel, an Nr. 2 gesetzt, ließ seinem Gegner beim 6:3 / 6:2 Sieg wenig Chancen. Noch klarer konnte Julian Hillebrand gewinnen, der mit 6:0 / 6:0 seinem Gegner sogar die Höchststrafe verpasste. Auch Joker Manfred Vettermann, der für den verletzten Savo Kaiser eingesprungen war, überzeugte mit einem klaren 6:1 / 6:0 Sieg.
Schwerer taten sich Tim Bruckhaus, diesmal an 3 gesetzt, mit einem knappen 7:6 /7:6 Sieg.  Hierbei gelang ihm das Kunststück, einem 1:5 Rückstand im ersten Satz noch aufzuholen und obendrein einen 1:5 Rückstand im Tiebreak des zweiten Satzes ebenfalls noch zu drehen. Marcel Bullinger, an Position 4 spielend, machte es sogar noch spannender. Im entscheidenden 3. Satz siegte er mit sage und schreibe 15:13, nachdem er Matchbälle abwehren musste.
Nach Abwesenheit von Nummer 1 und 2 musste diesmal Diego Camporeale aufrücken und im Spitzeneinzel antreten.  Mit 1:6 / 6:1 / 7:10 behielt der Gegner knapp die Oberhand und erzielte den einzigen Punkt für Neckarweihingen. Die Doppel waren dann eine klare Angelegenheit für die Murrer. Ohne Satzverlust konnten alle drei Doppel gewonnen werden zum Endstand von 8:1 für  Murr.
Am kommenden Sonntag muss die Herren1 Mannschaft in Besigheim antreten. Beginn 14:00 Uhr.

Herren 40:  TC Murr  - TC Abstatt  5 : 1

Ein hartes Stück Arbeit war der Heimsieg der Herren 40 gegen den TC Abstatt.  Lediglich Aydin Yldiz  an Position 3 konnte seinen Gegner im Einzel klar mit 6:1 und 6:0 bezwingen. Alle anderen taten sich sehr schwer. Sowohl Didi Kuschel an Nr.1, Eugenio Dominech an Nr.2 und Eberhard Bullinger an Position 4 mussten in den entscheidenden dritten Satz. Eugenio konnte nach zweieinhalb Stunden den ersten Matchball zum 10:8 im Tiebreak verwandelt. Eberhard brachte mit geduldigem Spiel seinen Gegner zum Verzweifeln und siegte nach Abwehren von Matchbällen im Tiebreak mit 14:12.
Bei Didi stand es 8:8 im Tiebreak, als seinem Gegner zwei unerreichbare Passierbälle zum 10:8 Sieg gelangen. Somit stand es 3:1 nach den Einzeln für Murr. In den abschließenden Doppel musste dann die Entscheidung fallen. Auch hier ging es lange eng zu. Am Ende siegte aber Murr mit den Doppeln Didi und Eugenio 7:5/ 6:1 sowie Aydin und Eberhard 6:4/ 1:6/ 10:8 . Am 26.6. geht es zusammen mit den Herren 1 nach Besigheim. Spielbeginn ist 9:00 Uhr.

Herren 60: TC Mundelsheim – TC Murr 6:0

Ihr erstes Spiel bestritten die Herren 60 Mannschaft ausgerechnet beim Titelanwärter TC Mundelsheim, der letztes Jahr aus der höheren Klasse abgestiegen war. Dieser Favoritenrolle konnte Mundelsheim auch zu jeder Zeit gerecht werden, so dass bereits nach den vier Einzeln die Entscheidung gefallen war. Lediglich Willi Schnurr auf Position2 konnte nach tollem Spiel den ersten Satz mit 6:1 gewinnen, dann kam allerdings sein Gegner immer stärker auf und gewann noch im 3. Satz.
Franco Cito an Position 1, Franz Pilhartz an Position 3 und Charly Brandhuber unterlagen jeweils in 2 Sätzen.
Die Doppel konnten zwar ausgeglichener gestaltet werden, aber Mundelsheim spielte konzentriert zu Ende und so unterlagen
im Einser-Doppel die Murrer mit Franco und Willi  6:7 / 4:6 . Auch Jörg Müller an der Seite von Franz verloren mit 4:6 / 3:6 zum Endstand von 0:6.

Am Samstag, 25.6.  steht das erste Heimspiel gegen den TC Unter-Obereisesheim an. Beginn 14:00 Uhr.

Herren 70 : TA GSV Hemmingen - TC Murr  4 : 2

 

Ihre zweite Niederlage im zweiten Spiel brachten unsere Herren 70 aus Hemmingen mit. Wolfgang Müller unterlag zwar deutlich in zwei Sätzen, aber Karl-Heinz Hochmuth konnte mit  6:0 und 7:6 für den zwischenzeitlichen Ausgleich sorgen. Eine weitere knappe 3:6 / 6:7 Niederlage von Heinz Allmendinger im Spitzeneinzel sowie die Einzelniederlage von Kurt Gruber mit 9:11 im  entscheidenden Matchtiebreak brachten Murr nach den Einzeln mit 1:3 ins Hintertreffen. Leider konnte von den ausstehenden Doppeln nur noch eins gewonnen werden zum Endstand von  4:2 für Hemmingen. Am Donnerstag 23.06 kommt der ebenfalls noch sieglose TV Markgröningen nach Murr. Spielbeginn 11:00 Uhr.

 


Seite 10 von 28

Tennistreff

Bilder-Gallery

Unsere Sponsoren

Banner
Banner
Banner

Newsletter


Abonnieren
Abmelden