Aktuelles - Vereinsleben & Spielbetrieb

Ergebnisse vom Wochenende

TCM-Jugend startet mit neuem Outfit in erste Tennissaison
Seit 2 Jahren spielen und trainieren die TCM-Kids, in diesem Jahr starten sie erstmals im offiziellen Ligabetrieb. 
Passend dazu hat Marcus Ziegler die 9-11-Jährigen mit einem neuen Mannschaftsoutfit ausgestattet, besten Dank dem Sponsor! 
Die Anspannung vor dem ersten Tennispunktspiel gegen Hochberg war natürlich deutlich höher als im Vereins-Training, doch die Kids schlugen sich wacker. Mit zunehmender Spieldauer gewannen die TCM´ler Sicherheit und setzen das Gelernte im Einzel und auch Doppel um. Auch wenn sich die erfahreneren und oft 2 Jahre älteren Hochberger letztlich mit 5:1 durchsetzten haben sich die Murrer mit einem gewonnen Match und 5 gewonnen Sätzen prima in ihrem ersten offiziellen Spiel geschlagen. Weiter so, TCM-Kids!

Unter Betreuer Adrian Thomys diesmal für die TCM-Kids am Ball:
Maxi, Daniel, Paul, Luis und Matti im neuen Dress von Sponsor Marcus Ziegler

Herren 1 unterliegen der TA TSV Ensingen
Mit einem 6:0 Sieg im Gepäck kamen die Gäste aus Ensingen nach Murr, wo sie auch ihrer Favoritenrolle gerecht wurden und mit einem klaren 5:1 gewannen. Christian Szegedi konnte den Ehrenpunkt im Einzel mit einem umkämpften 6:3 / 5:7 /10:7 erringen. Mit am Start für Murr waren noch Jonas Zimmermann, David Höhn, Tom Walouch und Eren Aydin. Die Pizza im Anschluß hat trotz der Niederlage geschmeckt.

 

Herren 30 legen nach.
Während die Einzel an Position 2, 5 und 6 von Savo Kaiser, Diego Camporeale und Thomas Utz doch recht glatt für Murr in 2 Sätzen gewonnen wurden, bahnte sich bei den restlichen drei Einzeln wahre Krimis an. Fabian Krauss an Position 4 kämpfte sich nach verlorenem ersten Satz zurück und erreichte den Match Tie-Break. Seine 5:2 Führung konnte er nicht halten und sein Gegner holte sich mit 10:8 den entscheidenden Satz zum Anschlußpunkt für Bissingen. 
Adrian Thomys an Position 3 lieferte sich mit seinem Gegner ein Duell auf Augenhöhe. Das Match hatte eigentlich zwei Sieger verdient, doch am Ende holte Adrian trotz zweier vergebener Matchbälle mit zweimal 7:6 / 7:6 den wichtigen 4. Punkt für Murr. 
Nach einem Sieg für Stephen Heusel im Spitzeneinzel sah es lange Zeit nicht aus. Sein besser eingestufter Gegner drückte dem Spiel sein Stempel auf und schickte Stephen von einer Platzecke zu anderen. Trotz großer Gegenwehr ging der erste Satz mit 6:4 an Bissingen. Die Moral von Stephen, nie aufzugeben zahlte sich im zweiten Satz aus. Mit zunehmender Spieldauer ließen bei seinem Gegner die Kräfte und somit auch die Genauigkeit in seinem Spiel nach. Mit gestiegenem Selbstbewusstsein und konstant druckvollen Spiel holte sich Stephen den 2. Satz mit 6:3, so dass auch hier der Match-Tiebreak die Entscheidung bringen musste. Den besseren Start erwischte der Gegner und es schien, als hätte er nochmal all seine Reserven für diesen Satz mobilisiert. Mit 4:8 lag Stephen zurück als nochmal die Seiten gewechselt wurden. Mit dem Mut der Verzweiflung und etwas Glück gelang Stephen auf einmal alles und er gewann die nächsten sechs Punkte in Folge zum umjubelten 10:8. 
Von den abschließenden 3 Doppeln konnten noch weitere 2 Punkte für Murr verbucht werden zum Endstand von 7:2. 
Nächstes Wochenende kommt es damit schon zu einer Art Vorentscheidung um den Aufstieg treffen doch mit Untergruppenbach und Murr bisher die ungeschlagenen Teams direkt aufeinander.

Herren 50 –Senioren bleiben in der Erfolgsspur
Mit einem glatten 6:0 im Heimspiel gegen die TF Lienzingen setzten die Herren 50 von Murr nach dem Auftaktsieg letzte Woche ein weiteres Ausrufezeichen. In der Besetzung Dietmar Kuschel, Manfred Vettermann, Rolf Hemmrich und Eberhard Bullinger gab man innerhalb der gespielten vier Einzel und der zwei Doppel lediglich 16 Spiele ab. Mit dieser beeindruckenden Bilanz geht es in zwei Wochen zum Aufstiegsfavorit TC Löchgau, der ebenfalls noch ungeschlagen ist.

 

 

 

Neue Einladung zur Jahreshauptversammlung 2020 des TC Murr

Liebe Mitglieder des TC Murr,

nachdem wir im März unsere Hauptversammlung coronabedingt abgesagt haben holen wir diese nun nach.
Hiermit lade ich sie sehr herzlich ein zu unserer

ordentlichen Jahreshauptversammlung des TC Murr

am Freitag, den 31. Juli 2020 in unserem Clubheim am Lindenweg in Murr

Beginn: 19.30 Uhr, Öffnung ab 18.30 Uhr

Tagesordnung:

1. Bericht der Vorstände aus ihren Ressorts

2. Bericht der Kassenprüfer

3. Entlastung des Vorstandes

4. Ehrung der Jubilare

Pause

5. Neuwahlen:

1.  Vorsitzende/r

Kassierer/in

Schriftführer/in

Jugendwart/in

6. Vorschlag und Beschluss zum Haushaltsplan 2020

7. Sonstiges und Anträge

Anträge für die Jahreshauptversammlung bitte bis spätestens Freitag, 17. Juli 2020 an Roland Clasen richten.
Unter Einhaltung der Abstandsregeln werden wir drinnen und auf der Terrasse Plätze anbieten, bitte kleiden sie sich entsprechend.
Zudem bieten wir im Vorfeld und in der Pause einen kalten Imbiss an. 
Im Namen des gesamten Vorstandsteams freue ich mich auf ihr Kommen!

Mit sportlichen Grüßen

Roland Clasen
1. Vorsitzender

 

Anlageninstandhaltung Sa.04.Juli 9:30 Uhr

Am Samstag 04. Juli von 9:30 bis 12:00 Uhr gibt es unter Anleitung von Platzwart Stephen einen weiteren Termin zur Anlageninstandsetzung und die Möglichkeit Arbeitsstunden zu leisten.
Es gibt immer genug zu tun. Packt gemeinsam mit an, dann geht die Arbeit schneller von der Hand und macht zudem mehr Spaß.

 

Neue Verordnung für den Sport ab 1.7.2020: Duschen erlaubt!

Nach der neuen Verordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums treten ab 1.7.2020 weitere Vereinfachungen in Kraft:

  • Training/Spiele dürfen in Gruppen bis zu 20 Personen durchgeführt werden
  • Sportwettkämpfe/Events sind zulässig mit aktuell bis zu 100 Zuschauern ( unter Einhaltung des Mindestabstands.)
  • Umkleiden und Duschen dürfen wieder benutzt werden bei Einhaltung des Mindestabstands und kurzmöglichem Aufenthalt.

Eine Maskenpflicht besteht auf der Anlage nicht, jedoch sind die bisherigen Hygienevorschriften sind weiterhin einzuhalten, u.a.:

  • Der Mindestabstand von mindestens 1,5 m ist durchgängig, also beim Betreten und Verlassen des Platzes, beim Seitenwechsel und in den Pausen einzuhalten;
    keine Handshakes nach dem Spiel
  • Alle Spieler werden gebeten, ihre Namenschilder in den Plan einzuhängen und Sie müssen sich zusätzlich in die ausgehängten Listen eintragen (wichtig für die Nachverfolgung von Kontakten im Falle einer auftretenden Erkrankung).
  • Die Hygienevorgaben sind einzuhalten, Desinfektionsmittel und Seife sowie Einmalhandtücher steht in den Toiletten zur Verfügung.
  • Bitte beachtet das Hygienekonzept auf den Toiletten (nur 1 Person in Toilette gleichzeitig).

Verantwortlich für die Einhaltung sind alle Mitglieder. Bei Fragen rund um die Vorgaben und Abläufe steht euch das Vorstandsteam sowie die Corona-Beauftragten Thomas Utz, Dietmar Kuschel und Roland Clasen zur Verfügung.
Wir wünschen euch weiter viel Spaß am Spiel, bis bald am Lindenweg, Euer Vorstandsteam

 

 

Ergebnisse vom Wochenende

Endlich wieder Wettkampfsport! Die Corona-Verbandsspielrunde des Württembergischen Tennisbundes ist gestartet und es wird wieder um Punkte gekämpft und der gelben Filzkugel hinterhergejagt. Mit am Start sind die Herren 1, die sich aus den letztjährigen Junioren zusammen setzen. Dann die neu ins Leben gerufenen Herren 30 Mannschaft und wie letztes Jahr unsere Herren 50 Mannschaft sowie die Hobby Damen. Sehr erfreulich ist auch die Meldung einer neuen U12 Mannschaft, wo unsere Kids erste Erfahrung im Wettkampfsport sammeln wollen.

Herren 1 spielen 3:3 in Ditzingen

Nach Zweisatzsiegen von Jonas Zimmermann 6:2 / 7:6 und Daniel Höhn 6:2 / 6:3 an Position Eins und Zwei stand es nach den Einzeln 2:2, bei gleichzeitigen Niederlagen von Eren Aydin und Jona Walouch.
In den anschließenden Doppeln konnte Jonas an der Seite von Daniel nochmal auftrumpfen und sie holten in einem umkämpften Match nach verlorenem ersten Satz noch den 4:6 / 6:1 / 10:8 Erfolg.
Da Eren und Jona leider in 2 Sätzen abgeben mussten, stand es am Ende 3:3. Ein mehr gewonnener Satz für Ditzingen gab am Ende den Ausschlag, dass die erste kleine Überraschung ausblieb, fuhr man doch als Außenseiter nach Ditzingen.

Herren-30-Team gewinnt deutlich und mit Abstand!

Die Vorfreude auf die neue Saison war groß und entsprechend motiviert gingen die Männer rund um Mannschaftskapitän Adrian Thomys in ihrem ersten Saisonspiel gegen den TC Freiberg 1 ans Werk. Bei schwülem Sommerwetter war das Wettspiel schon nach den Einzeln entschieden. Ohne Satzverlust konnten Roland Clasen (6:1 6:1), Savo Kaiser (6:1 6:3), Adrian Thomys (6:2 6:1), Fabian Krauß (6:3 6:3) und Thomas Utz (6:2 6:0) den Sack schon früh zu machen. Besonders eilig hatte es dabei der an zweiter Meldeposition spielende Stephen Heusel, der seinem Gegenspieler mit einem glatten 6:0 6:0 nicht den Hauch einer Chance lies.
Entsprechend entspannt ging man in die abschließenden Doppelpartien. Während Adrian und Thomas ihre Gegner mit einem 6:0 6:0 auf den Rückweg nach Freiberg schickten hatten die anderen Begegnungen etwas mehr Spannung zu bieten. Sowohl die Begegnung von Savo und Stephen, als auch die von Roland und Fabian gespielte Partie endete im ersten Satz knapp mit 7:5 für die Hausherren. Im zweiten Satz zeigten beide Doppel nochmals eine Leistungssteigerung und so holten sich Kaiser/ Heusel mit 6:2 und Clasen / Krauß mit 6:3 ihre jeweiligen Begegnungen. Mit 9:0 nach Matches, 18:0 gewonnen Sätzen und 110:32 Spielen ging man nach knapp 4,5 Stunden Spielzeit als Sieger vom Platz.

 

Herren 50 kommen nach Regenunterbrechung gut aus den Startlöchern!

Unsere Gäste aus Untergriesheim kamen pünktlich doch zum geplanten Spielbeginn setzte bei schwülem Sommerwetter ein Gewitter unsere Tennisplätze derart unter Wasser, dass man eher an Kanufahren und Stand Up Paddle als an Tennis denken konnte, blickte man doch vom Clubhaus auf eine geschlossene Wasseroberfläche, wo nur noch paar Netze heraus ragten. Dank unseres Platzwartes und einer doch ganz guten Trainage konnte man mit ca. einer Stunde Verspätung doch noch mit Tennis starten. Manfred Vettermann, Rolf Hemmrich und Eberhard Bullinger sorgten mit glatten Siegen für die ersten 3 Punkte für Murr. Lediglich Dietmar Kuschel musste sich seinem 4 LK besser eingestuften Gegner nach langem Kampf an Position 1 geschlagen geben. Da am Ende auch beide Doppel für Murr siegreich verliefen, stand am Ende ein 5:1 Sieg für die Herren 50, die damit gut aus den Startlöchern gekommen sind. Nächten Samstag gilt es die gute Leistung gegen Lienzingen zu bestätigen.

Hobby-Damen siegen hoch in Horkheim.

Das wöchentliche Training untereinander zahlt sich aus. Mit einem 6:0 Kantersieg kamen unsere Hobby Damen aus Horkheim zurück.
In der Besetzung Annette Baumann, Steffi Weller, Christel-Gölz Strohbach und Constanze Malchin ließen Sie ihren Gegnerinnen weder im Einzel noch im Doppel nicht den Hauch einer Chance. Das nächste Spiel Mitte Juli geht gegen den TC Tamm Rot Gold.

 

 

 


Seite 1 von 29

Tennistreff

Bilder-Gallery

Unsere Sponsoren

Banner
Banner
Banner

Newsletter


Abonnieren
Abmelden