Vereinsleben


Ergebnisse vom Wochenende

Junioren mit zweitem Sieg in Folge

Bei der SPG Hoheneck/MTV Ludwigsburg mussten die Junioren antreten. Die Brüderpaare Tom und Jona Walouch sowie David und Daniel Höhn beherrschten Ihre Gegner im Einzel klar und konnten mit klaren Siegen die Entscheidung des Spiels bereits nach den Einzeln verbuchen. Im Doppel kam auch noch Eren Aydin an der Seite von Daniel zum Einsatz. Im Einser Doppel mussten sie kämpfen, gönnten Ihren Gegnern nach dem 5:7/ 7:6 / 10:5 Sieg nicht mal einen Ehrenpunkt. Tom und Jona besiegelten mit Ihrem 6:3/6:0 Sieg den insgesamt 6:0 Auswärtssieg. Mit diesem 2. Sieg konnten die Junioren ins Tabellenmittelfeld klettern.

 

Herren 1 siegen mit 8:1 überlegen in Sternenfels

Die zweite Mannschaft von Sternenfels konnte zum Spiel gegen unsere Herren 1 nur 4 Spieler auftreiben, von denen sich einer beim Einspielen noch verletzt hatte. Die gespielten drei Einzel gewannen Roland Clasen, Stephen Heusel und Savo Kaiser ganz klar in 2 Sätzen. Von den drei Doppeln konnte nur eins gespielt werden. Diego und Tim, die im Einzel pausiert hatten und eigentlich das 3er Doppel gespielt hätten, gingen dann im Einser Doppel an den Start und verloren knapp mit 3:6 / 6:7, was am Ende kein Beinbruch mehr war. Kommendes Wochenende haben die Herren 1 spielfrei und können sich auf die nächste Auswärtshürde beim TC Ludwigsburg vorbereiten.

 

Herren 40 verlieren 2:4 gegen Schwieberdingen

Eine etwas unglückliche Niederlage mussten die Herren 40 gegen die Gäste aus Schwieberdingen hinnehmen. Aydin Yildiz siegte nach langem Spiel an Position eins mit 7:6/6:4. Auch Rolf Hemmrich konnte mit seinem klaren 6:3 / 6:0 Zweisatzerfolg einen Punkt beisteuern. Eberhard Bullinger schnupperte bereits am Sieg, setzte dann aber beim Stand von 8:8 im Match-Tie-Break einen Ball knapp neben die Linie und sein Gegner konnte den darauf folgenden ersten Matchball verwandeln. Nach der Zweisatz Niederlage von Manfred Vettermann stand es nach den Einzeln somit 2:2, Murr hatte aber einen Satz mehr auf dem Konto und benötigte aus den anschließenden Doppeln nur noch ein Sieg. Leider war dies den Murrern nicht vergönnt. Aydin und Eberhard verloren 1:6/6:7. Die Hoffnung lag dann auf dem Zweierdoppel . Manfred und Rolf starteten furios und führten im 1. Satz 4:0 und 5:2, konnten dann aber den Sack nicht zumachen und verloren im Tiebreak. Danach war die Luft raus und die Partie entschieden. Mit drei Niederlagen im Gepäck geht es kommenden Sonntag nach Besigheim.

 

Herren 60 kommen unter die Räder

Gegen die bisher ungeschlagenen Gäste vom TC Neckar Heilbronn gab es für die ersatzgeschwächten Herren 60 Mannschaft bei hohen Temperaturen nicht viel zu holen. Mit 0:6 fiel die Niederlage vielleicht etwas zu deutlich aus, war aber am Ende doch verdient.
Für Willi Schnurr, Rudi Schmidberger, Franz Pilhartz und Charly Brandhuber gab es im Einzel jeweils 2 Satz Niederlagen. Lediglich im Einser Doppel konnte Willi Schnurr und Rudi Schmidberger einen Satz für sich entschieden.

 

70ger übernehmen in der Bezirksstaffel 1 die Tabellenführung 

Bereits am Donnerstag standen die Herren 70 des TC Murr dem punktgleichen Tabellenführer,  TC Gerlingen, gegenüber. Diese hatten ihre bisherigen Spiele alle in beeindruckender Manier gewonnen, mussten aber in Murr ohne ihre Nr. 2 antreten. Auf Murrer Seite konnte man zwar mit den Spielern auf den Positionen 1-3  antreten, musste aber verletzungsbedingt auf Peter Schmidt an Nr. 4 verzichten. Er wurde durch Hartmut Baumann vertreten. Leider musste gerade Hartmut sein Spiel im Match - Tie-break mit  6:10

abgeben. Dafür gewannen Heinz Allmendinger an Position  1 und Kurt Gruber an Position 2  jeweils mit 10:6 im Match- Tie-break. Mit dem klaren  2:0  Sieg von Robert Schaal, konnte man dann nach den Einzeln mit 3:1 in Führung gehen. Bei dieser Ausgangslage war man in der komfortablen Situation das Doppel  2  mit Heinz Allmendinger  und dem laufstarken Wolfgang Müller antreten  zu lassen. Sie enttäuschten nicht und gewann  in  2 Sätzen. Die Niederlage von Kurt Gruber/Robert Schaal im Einserdoppel konnte damit verschmerzt werden. Endstand  4:2  für den TC Murr, der damit die Tabellenführung übernehmen konnte.

 

Murr spielt Tennis

Freizeitturnier des TC Murr am So. 29.07.2018

Liebe Tennisfreunde,
in diesem Jahr werden wir wieder unser beliebtes Tennis Turnier für Murrer Betriebs-, Vereins und Freizeitmannschaften austragen.Wir würden uns freuen, wenn auch Sie sich mit einer Gruppe aktiv beteiligen. Meldungen mehrerer Teams eines Betriebes bzw. betriebsübergreifende Spielgemeinschaften sowie Einzelmeldungen sind diesmal auch möglich, um Mannschaften mit nur drei Spielern zu unterstützen.

Modus: Eine Mannschaft besteht dabei aus 4 Spielerinnen / Spielern, die pro Begegnung zwei Doppel auf Zeit austragen. Ersatzspieler sind unbegrenzt erlaubt. Maximal dürfen 2 aktive Liga-Spieler der Herren pro Mannschaft vertreten sein. Seniorenmannschaftsspieler sind unbegrenzt erlaubt.
Die erzielten Spiele aus beiden Begegnungen werden addiert. Sieger ist die Mannschaft mit den meisten gewonnenen Spielen. Der Sieger erhält zwei Punkte. Haben beide Teams die gleiche Anzahl gewonnener Spiele, so erhält jedes Team einen Punkt.

Gruppeneinteilung und Dauer eines Spieles richten sich nach Anzahl der Meldungen.

Ort: Tennisanlage Murr, Lindenweg

Zeit: Turnierbeginn 29.07.2018 um 10:00 Uhr

Startgeld: 20 € pro Mannschaft

Meldeschluß: 24.07.2018

Kontakt für weitere Informationen und Anmeldungen: Dietmar Kuschel , Tel. 07144/ 207219; E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Mit ausgewählten Speisen und kühlen Getränken verwöhnt Sie gerne unsere Bewirtungsteam.

 

Ergebnisse vom Wochenende

Junioren im Aufwind
Die aufsteigende Form unserer Junioren hatte sich in dem letzten Verbandsspiel schon angedeutet. Gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Ludwigsburg kam man zu einem überraschenden 4:2 Heimsieg.
David und Daniel Höhn überzeugten mit gekonnt sicherem Spiel und holten jeweils einem Zweisatzerfolg. Tom Walouch kämpfte an Position1 gegen den drei Leistungsklassen besser eingestuften Gegner famos und holte mit 7:6 / 3:6 / 10:6  überraschend den wichtigen 3. Einzelpunkt für Murr. Eren Aydin hatte ebenfalls einen starken Gegner erwischt und musste in zwei glatten Sätzen abgeben.
Die abschließenden Doppel waren erwartungsgemäß sehr umkämpft. Mit dem Selbstvertrauen aus den Einzeln konnte David und Daniel nochmal überzeugen und mit Ihrem 7:6 / 6:3 Sieg den wichtigen 4. Punkt für Murr einfahren. Tom und Eren schlugen sich wacker, verloren aber knapp mit 5:7 / 5:7, was aber nicht mehr ins Gewicht fiel. Gegen die SPG Hoheneck/MTV Ludwigsburg gilt es nun am kommenden Samstag den Aufwärtstrend fortzusetzen.  

Herren 1 mit 3:6 Niederlage gegen Heimerdingen
Viele enge Partien gab es bei dem Match unserer Herren 1 gegen die Gäste aus Heimerdingen, die ebenfalls ihr erstes Spiel gewonnen hatten. Savo Kaiser und Diego Camporeale legten vor und gewannen Ihre Spiele in 2 knappen Sätzen.
Roland Clasen und Stephen Heusel an Position 1 und 2 hatten einen schweren Stand. Nach großem Kampf und teilweise hochklassigen Ballwechseln unterlagen sie jeweils in 2 Sätzen Ihren starken Gegnern. Eine Vorentscheidung fiel in den beiden Einzeln drei und vier. Hier kämpfte sich Adrian Thomys und Fabian Kraus jeweils in den 3. Satz, mussten sich dort aber jeweils knapp im Match Tie-Break geschlagen geben. Dadurch ging Heimerdingen nach den Einzeln mit 4:2 in Führung und konnte so für die Doppelaufstellung besser taktieren.  Mit Ihrem überragenden Einser-Doppel konnte Heimerdingen gegen Roland und Adrian schließlich mit 6:3 und 6:2 den fünften Punkt einfahren und so für die Entscheidung sorgen. Die beiden anderen Doppel gingen in den Match-Tiebreak. Stephen und Savo konnten hier noch einen weiteren Punkt für Murr zum 3:6 Endstand holen.
Am Sonntag will man in Oberderdingen nun den zweiten Sieg holen.    

Herren 40 verlieren 2:4 beim TC Gerlingen
In Ihrem zweiten Spiel gab es die zweite Niederlage für die Herren 40 Mannschaft. In den Einzeln konnte lediglich Manfred Vettermann mit seinem 3:6 / 7:5 / 10:6 einen Punkt für Murr holen. Aydin Yildiz verlor knapp mit 6:2 / 5:7 / 7:10, Didi Kuschel und Eberhard Bullinger verloren klar in 2 Sätzen. Ein weiterer Sieg von Didi und Aydin im Einser Doppel mit 4:6 / 6:4 / 10:7 war noch Ergebniskorrektur. Bei drei Absteigern in der Gruppe stehen die Herren 40 schon mit dem Rücken zur Wand und benötigen im nächsten Spiel gegen Schwieberdingen unbedingt einen Sieg.

Herren 60 in Heimerdingen knapp unterlegen
Mit bereits zwei knappen Niederlagen im Gepäck wollten die Herren 60 in Heimerdingen Ihren ersten Sieg in der Staffelliga holen, in die sie letzte Saison aufgestiegen waren. Ohne Kapitän Franz Pilhartz angereist, stand es nach den vier Einzeln 2:2.
Willi Schnurr konnte sich mit 6:0 / 1:6 / 11:9 behaupten. Rudi Schmidberger holte mit einem 7:6 / 6:4 einen weiteren Punkt für Murr. Eugenio Dominech und Franco Cito unterlagen an den Positionen 1 und 2  jeweils in 2 Sätzen. Aus den Doppeln mussten zwei Siege folgen. Franco und Rudi drehten noch Ihre Partie nach verloren ersten Satz und gewannen 4:6 / 6:2 / 10:8. Im zweiten Doppel musste Willi nach Verletzung aufgeben, so dass am Ende ein 3:3 zu Buche stand, allerdings mit dem besseren Satzverhältnis für Heimerdingen. Am kommenden Samstag geht es im Heimspiel gegen den TC Neckar Heilbronn

Herren 70 in der Erfolgsspur
Die Herren 70 sind sehr gut in Ihre Saison gestartet. Nach dem 5:1 Auftaktsieg in Schwieberdingen konnte man nun in Ingersheim mit 4:2 gewinnen. Heinz Allmendinger, Kurt Gruber und Robert Schaal konnten mit Ihren klaren Zweisatzsiegen Murr bereits nach den Einzeln mit 3:1 in Führung bringen, nachdem Arno Hettig sein Match leider verloren hatte.
In den Doppeln sorgte Heinz an der Seite von Robert mit dem schnellen 6:3 / 6:1 für die Entscheidung. Die Niederlage von Hartmut Baumann und Kurt Gruber im zweiten Doppel hatte nur noch statistischen Wert.  Nächster Gegner ist der TC Gerlingen, der mit 2 Siegen ebenfalls noch eine weiße Weste hat.

Hobby Damen gewinnen gegen Tamm
In der Hobbyrunde holten unsere TCM Damen einen 4:2 Erfolg gegen den TC Tamm Rot Gold. Heidi Hochmuth und Katrin Beringer gewannen in zwei Sätzen. Spannender machten es Karin Pfohl und Christel Gölz Strohbach die jeweils in den entscheidenden 3. Satz mussten. Während Karin Ihren Match-Tie-Break mit 7:10 verlor, konnte Christel beim 10:6 die Nerven behalten. In den Doppeln konnte Margit Geigl an der Seite von Gabi Kannchen noch einen 6:1 / 7:5 Sieg erzielen und somit den Endstand von 4:2 sicher stellen.

 

Ergebnisse vom Wochenende

Ergebnisse vom Wochenende:

Junioren verlieren 2:4 gegen TC Asperg

Leider mussten auch die Junioren in Ihrem zweiten Spiel die zweite Niederlage verkraften. Zwar zeigten alle Spieler eine aufsteigender Form, aber lediglich David Höhn konnte seinen Gegner im Einzel mit 6:3 / 6:4 besiegen. Tom Walouch, Eren Aydin und Christian Szegedi verloren trotz Gegenwehr in zwei Sätzen. Im Doppel konnte Daniel Höhn und Christian einen weiteren Sieg verbuchen, doch die Punkte nahm der TC Asperg mit nach Hause. Am Samstag spielt man gegen den Favoriten TC Ludwigsburg auf der heimischen Anlage. 

TCM Herren1 mit gelungenem Saisonstart  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einen Auftakt nach Maß feierten die Herren des TCM: Als Aufsteiger gewannen sie das erste Saisonspiel zuhause gegen die SPG Bönnigheim/Cleebronn mit 6:3. Wie im Vorjahr konnten die Murrer dabei auf ihre Einzelstärke setzen: Kapitän Adrian Thomys, Fabian Krauss, Savo Kaiser und Diego Camporeale legten den Grundstein für den Sieg mit ihren Einzelsiegen. Dagegen mussten Stephen Heusel und Roland Clasen die Überlegenheit ihrer höher eingestuften Gegner nach harter Gegenwehr in jeweils 2 Sätzen anerkennen.

In den Doppeln machten die Gastgeber es nochmals unnötig spannend: Der für die Doppel nominierte Tim Bruckhaus und Roland Clasen ließen im Spitzendoppel einige Chancen ungenutzt und verloren letztlich glatt. Als anschließend die beiden weiteren Murrer Doppel jeweils nach klar gewonnenem ersten Satz im zweiten Durchgang zurücklagen wurde die Partie nochmals eng. Doch mit voller Konzentration und Kampfgeist setzten sich Thomys/Krauss mit 7:5 und Heusel/Kaiser mit 15:13 im Matchtiebreak doch noch durch und sicherten den ersten Saisonerfolg.

Am kommenden Sonntag empfangen die Murrer um 14.00 Uhr den ebenfalls am Wochenende siegreichen TC Heimerdingen.

Herren 60 erneut mit knapper Niederlage  

Nach der 2:4 Auftaktniederlage der Herren 60 im ersten Heimspiel letzte Woche gegen Kornwestheim, wollte man nun im Auswärtsspiel beim TC Lehrensteinsfeld  punkten.

Nach der klaren Zweisatzniederlage von Eugenio Dominech im Spitzeneinzel gegen seinen zwei Klassen höher eingestuften Gegner, verliefen die anderen 3 Einzel sehr umkämpft und mussten jeweils im Match Tiebreak entschieden werden. Der einzige Sieg von Willi Schnurr war letztendlich für die beiden ausstehenden Doppel eine zu große Hypothek, nachdem Franco Cito mit 8:10 und Rudi Schmidberger mit 2:10 das Nachsehen hatten. Im Doppel konnte Franco an der Seite von Jörg Müller zwar gewinnen und verkürzen, doch bei der gleichzeitigen Niederlage von Willi und Karl Brandhuber im Zweier Doppel war die 2:4 Niederlage besiegelt. Am Wochenende heißt der nächste Gegner TC Heimerdingen, die ebenfalls noch kein Spiel gewinnen konnten.

 

Tie Break Turnier findet Anklang

Der Einladung vom Sportwart zum lockeren Tie-Break-Turnier am Pfingstmontag sind viele Mitglieder gefolgt. In insgesamt fünf Runden mit wechselnd zugelosten Partnern wurde überwiegend Mixed und Doppel gespielt. Wie der Name schon sagt, wurde statt eines Satzes jeweils ein Match Tiebreak gespielt. Bei Satzausgleich wurde der dritte Satz im normalen Tiebreak entschieden. Jeder Teilnehmer kämpft aber in der Endwertung für sich alleine und zählt seine gewonnenen Sätze zusammen. Die beste Bilanz konnte am Ende Didi Kuschel aufweisen, der auch gerne den Siegerpokal entgegen nahm. Als beste Dame erhielt Daggi Andres ebenfalls noch einen Preis.

 


Seite 10 von 58

Tennistreff