Herzlich willkommen auf der Website des TC Murr e.V.

Unsere Fakten

  • über 200 Mitglieder
  • 8 aktive Mannschaften
  • ext. Bewirtung
  • 6 Sandplätze
  • Tenniswand
  • Beach-Volleyball Feld
  • Kinder-Spielplatz

Aktuelles

Murr spielt Tennis 2016

Liebe Tennisfreunde,

auch dieses Jahr werden wir wieder unser beliebtes Tennis Turnier für Murrer Betriebs-, Vereins und Freizeitmannschaften " Murr spielt Tennis" austragen.
Wir würden uns freuen, wenn auch Sie sich mit einer Gruppe aktiv beteiligen. Meldungen mehrerer Teams eines Betriebes bzw. betriebsübergreifende Spielgemeinschaften sind auch möglich.

Turniermodus:
Eine Mannschaft besteht dabei aus 4 Spielerinnen / Spielern, die pro Begegnung zwei Doppel auf Zeit austragen. Ersatzspieler sind unbegrenzt erlaubt. Maximal dürfen 2 aktive Liga-Spieler der Herren pro Mannschaft vertreten sein. Seniorenmannschaftsspieler sind unbegrenzt erlaubt. Die erzielten Spiele aus beiden Begegnungen werden addiert. Sieger ist die Mannschaft mit den meisten gewonnenen Spielen. Der Sieger erhält zwei Punkte. Haben beide Teams die gleiche Anzahl gewonnener Spiele, so erhält jedes Team einen Punkt. Gruppeneinteilung und Dauer eines Spieles richten sich nach Anzahl der Meldungen.

Ort: Tennisanlage Murr, Lindenweg
Zeit: Turnierbeginn 31.07.2015 um 10:00 Uhr
Startgeld: 20 € pro Mannschaft 
Meldeschluß: 26.07.2016

Kontakt für weitere Informationen und Anmeldungen:
Dietmar Kuschel,  Tel.   07144/ 207219,. E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Mit ausgewählten Speisen und kühlen Getränken verwöhnt Sie gerne unsere Bewirtungsteam.

 

Ergebnisse vom Wochenende

Herren 1:  TC Murr  - TC Pleidelsheim  5 : 4

Unsere Herren 1 hatten den ungeschlagenen Nachbarn vom TC Pleidelsheim zu Gast. Im Spitzeneinzel konnte Adrian Thomys seinem guten Gegner nur im zweiten Satz Paroli bieten und gab ab mit 0:6 / 5:7. Einen guten Tag erwischte Fabian Krauss, der mit 6:4 / 6:2 seinem Gegner wenig Chancen ließ. Stephen Heusel, und Julian Hillebrandt konnten ebenfalls überzeugen und gewannen ihre Spiele für den TCM in 2 Sätzen. Diego Camporeale musste sich im 3. Satz knapp seinem Gegner mit 9:11 geschlagen geben. Ebenfalls in den Match Tiebreak musste Marcel Bullinger. Er konnte allerdings den entscheidenden Satz für sich verbuchen, so dass Murr nach den Einzeln komfortabel mit 4:2 in Führung ging. In den abschließenden Doppeln musste dann nur noch ein Punkt her, aber das war schwerer und knapper als erwartet. Pleidelsheim gab noch mal alles und konnte auf 4:4 verkürzen, ehe Stephen Heusel mit Marcel Bullinger den erlösenden 5. Punkt für Murr mit einem knappen 7:5 / 7:6 Sieg holten. Murr ist damit auf den zweiten Tabellenplatz vorgestoßen und hat bei einem hohen Sieg nächste Woche in Weinsberg sogar noch Chancen auf den Aufstieg. Hierzu benötigt man allerdings Schützenhilfe von Pleidelsheim, die parallel beim Spitzenreiter Hirschlanden antreten. Ob der versprochen Kasten Bier Motivation für Pleidelsheim genug ist, bleibt abzuwarten.


Herren 40:  TC Murr  - TC Schwieberdingen  3 : 3

Déjà vu - Erlebnis bei den Herren 40. Zum zweiten Mal hintereinander mussten die H40 eine knappe 3:3 Niederlage einstecken. Nachdem in Besigheim bereits nur ein Satz zum Sieg gefehlt hatte,  entführte auch letztes Wochenende der bis dahin ungeschlagene  TC Schwieberdingen mit einem 3:3 Unentschieden, aber einem mehr gewonnenen Satz beide Punkte aus Murr. Von den insgesamt 4 Einzeln und 2 Doppeln mussten allein 5 Matches im entscheidenden dritten Satz entschieden werden. Dies gibt schon einen Eindruck, wie ausgeglichen die Partie war. Nach den Dreisatzsiegen im Einzel von Manfred Vettermann und Eberhard Bullinger, bei gleichzeitigen knappen Niederlagen von Dietmar Kuschel und Aydin Yldiz stand es 2:2 vor den Doppeln.
Didi und Manfred sorgten mit 6:4 / 3:6 / und 10:8 für den dritten Murrer Punkt. Im zweiten Doppel konnte Aydin und Eberhard zwar den ersten Satz mit 6:4 gewinnen, mussten dann aber mit 3:6 den zweiten Satz abgeben und somit auch einen Match-Tiebreak spielen. Hier unterlag man dann leider mit 8:10 und letztendlich fehlten im Prinzip zwei Punkte zu einen 4:2 Sieg.
Die Schwieberdinger trugen somit mit dem 3:3 Unentschieden und einem mehr gewonnenen Satz den Sieg nach Hause und träumen weiterhin vom Aufstieg. 
Am Sonntag ist der TC Ludwigsburg zu Gast. Spielbeginn 9:00 Uhr


Herren 60:  TA SV Heilbronn am Leinbach -  TC Murr 3 : 3

Spannend ging es auch bei den Herren 60 zu. Im Auswärtsspiel beim TA SV Heilbronn, war die erste Hürde das Auffinden der Plätze, nachdem die Platzadresse im Meldebogen des Gegners falsch angegeben war. Somit stand man erstmals beim Eintreffen vor verschlossenen Toren und menschenleeren Tennisplätzen. Mobiltelefonen sei Dank, dass man gerade noch rechtzeitig die richtige Adresse hat ausfindig machen können. Ersatzspieler Kurt Gruber von den H70 an Position 1 verlor zwar sein Spiel deutlich, aber durch diesen Schachzug konnte vermieden werden, dass die anderen Spieler aufrücken mussten. Somit konnte Willi Schnurr  an Position 2 glatt mit  6:0 / 6:0 gewinnen. Einen weiteren Punkt konnte auch Rudi Schmidberger beisteuern, der seinen Gegner mit 6:2 und 7:5 in die Schranken wies. Fast hätte Franz Pilhartz noch einen weiteren Punkt aus den Einzeln beigesteuert, aber er verlor unglücklich im Match Tiebreak. Der gewonnene Satz war allerdings am Ende spielentscheidend, nachdem in den zwei abschließenden Doppeln jede Mannschaft einen weiteren Sieg erzielen konnte zum Endstand von 3:3.

Somit gab ein mehr gewonnener Satz den Ausschlag für den Murrer Auswärtssieg. Am kommenden Sonntag soll gegen Neckarweihingen dann der zweite Sieg eingefahren werden.  Spielbeginn 14:00 Uhr.


Herren 70 : TC Hirschlanden -  TC Murr  4 : 2

Beim Tabellennachbar aus Hirschlanden mussten unsere H70  antreten. Beide Mannschaften hatten  bisher einen Sieg bei zwei Niederlagen zu Buche stehen. Somit war klar, dass es für den Verlierer der Partie ganz schwer wird, die Klasse zu halten, nachdem es in der Staffelliga dieses Jahr zwei Absteiger geben wird.

Den Einzelsiegen von Kurt Gruber und Wolfgang Müller standen die Niederlagen von Heinz Allmendinger und Jochen Schnau entgegen.  Somit mussten die Doppel die Entscheidung bringen und hier waren gute Nerven gefragt.  Sowohl das Einser-Doppel Heinz mit  Kurt, als auch das Zweier-Doppel mit  Robert Schaal  an der Seite von Arno Hettig mussten im Match Tiebreak entschieden werden, nachdem jede Paarung je einen Satz gewinnen konnte.  Match-Tiebreak ist ein bisschen wie Elfmeterschießen, wo man neben Kaltschnäuzigkeit auch eine Portion Glück benötigt. Leider war dieses Glück den Murrern im entscheidenden Moment nicht gegeben, wo Bälle knapp ins Aus segelten oder an der Netzkante hängen blieben. Somit gingen beide Doppel zum 2:4 Endstand nach Hirschlanden. Jetzt heißt es, aus den ausstehenden drei Partien noch mindestens einen Sieg zu holen. Nächste Gelegenheit hierzu ist die Partie beim Tabellenführer TK Bietigheim.

Junioren 1 :  TC Murr  - TC Neckarweihingen1  1 : 5

Um 9.00 Uhr konnten die Junioren 1 am Samstag ihre Rückrundenspiele beginnen. Viele Fans (Eltern) waren erschienen und konnten spannende Matches, die das Endergebnis nicht wirklich wiederspiegeln, sehen.

Jonas Zimmermann startete mit 4:0, schaffte es  aber auch wegen seiner angeschlagenen Gesundheit nicht weiter mitzuhalten und musste sich mit 6:3, 4:6, 5:10 geschlagen geben. Da wir nur 4 Stammspieler haben, können wir nur in dringenden Ausnahmen auf Ersatzspieler zurückgreifen. Moritz Graf war seinem ehrgeizigen Gegenspieler, der mit gezielten harten Schlägen brillierte, leider unterlegen. Jan Jablonski kämpfte lange und sehr konzentriert. Es sah auch aus, dass er mit seinen sicheren Grundlinienschlägen einen Sieg erreichen könnte. Aber es kam zur Niederlage mit 5:7, 4:6. Thomas Dettling hielt lange mit seinem Gegner mit, der Kontrahent konnte sich aber psychisch steigern und landete mit 4:6, 1:6 einen Erfolg.

Die Doppel waren trotz vorzeitiger Niederlage spannend wie nie. Jeder Ball war hart umkämpft. Das 2. Doppel, mit Thomas und Jan, hatte allerdings Pech auf ein sehr gut eingespieltes Neckarweihinger Team zu treffen und hatten den gezielten Schmetterschlägen wenig entgegenzusetzen. Jonas und Moritz steigerten sich während des gesamten Spieles immer mehr und es war schön anzusehen wie sie trotz aufregender und langer Fights am Netz den Punkt holen konnten und knapp siegten (3:6, 7:6, 10:4).


Junioren 2:  TC Murr 2  - TSC Vaihingen / Enz 1957   4 : 2

 

Letzten Samstag durften wir unseren ersten Heimsieg in dieser Runde feiern. Eren konnte sein Gegenüber durch fast fehlerfreies und konzentriertes Spielen mit 6:2 und 6:2 besiegen. Tom verlor den ersten Satz 3:6, kam dann im 2. Satz an seinen Gegner ran mit 6:3 und gewann den Matchtiebreak 10:6. Davids Erfolgsergebnis von 6:1 und 6:2 hört sich zwar eindeutig an, doch waren die einzelnen Ballwechsel hart umkämpft und gingen oft über den Einstand. Daniel bezwang sein Gegenüber im ersten Satz mit 6:3, lies sich im 2. Satz etwas zurückfallen, bis er dann mit 6:4 den Sack zumachte. So stand es nach den Einzeln 4:0 für Murr und die Jungs gingen entspannt und experimentierfreudig in die Doppel. Eren und Jona spielten das 1er Doppel, verloren 5:7 und 3:6. Tom und Daniel hatten Schwierigkeiten den am Netz stehenden zu passieren und verloren den 1. Satz im Tiebreak. Den zweiten Satz konnten sie für sich entscheiden (6:4) und gingen im Matchtiebreak sogar kurz in Führung, verloren aber letztendlich 7:10. Es spielten Eren Aydin, Tom Walouch, David Höhn, Daniel Höhn und Jona Walouch. Am Samstag den 09.Juli treten wir in Besigheim unser letztes Verbandspiel in dieser Saison an.


 


Seite 9 von 31

Tennistreff

Bilder-Gallery

Unsere Sponsoren

Banner
Banner
Banner

Newsletter


Abonnieren
Abmelden